Pressefotos

27.11.2017

Fotos zur Verwendung in Printmedien.
Zum Erhalt des Fotos klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.
Bitte den Urheber angeben.

Stefan Behlau
Landesvorsitzender VBE NRW
Bernhard Nolte
stv. Landesvorsitzender VBE NRW, Geschäftsführer
Matthias Kürten
stv. Landesvorsitzender VBE NRW
Anne Deimel
stv. Landesvorsitzende VBE NRW
Wibke Poth
stv. Landesvorsitzende VBE NRW
Fotos: Frauke Schumann

Sie haben Presseanfragen? Melden Sie sich hier.

Sie suchen unsere Studien und Umfragen? Klicken Sie hier.

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

23.09.2021

VBE: Selbstverständliches endlich umsetzen

Digitalstrategie Schule Nordrhein-Westfalen

Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW, kommentiert die soeben vorgestellte Digitalstrategie für die Schulen in Nordrhein-Westfalen:

„Ohne Zweifel hat es in den letzten Monaten einen Schub bei der Digitalisierung der Schulen gegeben, auch bedingt durch Corona. Viel zu lange sprachen verantwortliche Landesregierungen über Bildung in der digitalen Welt, ohne jedoch für die entsprechenden Grundlagen zu sorgen. Es ist höchste Zeit, dass eigentlich Selbstverständliches nicht nur mittels einer theoretischen Strategie, sondern auch durch praktische Umsetzung und Unterstützung selbstverständlich wird. Die Landesregierung hat zum Sprung angesetzt, es bleibt zu hoffen, dass der lange Anlauf auch die nötige Weite bringt.“

16.09.2021

Der OECD-Bericht „Bildung auf einen Blick 2021“ zeigt dringenden Handlungsbedarf und bestätigt die ständigen Mahnungen des VBE, den Lehrkräftemangel stärker anzugehen. Im Fokus des Berichtes steht die Chancengerechtigkeit. 

08.09.2021

VBE: Ankündigungen lösen keine Probleme

Landtag debattiert über den Haushalt 2022

Anlässlich der heutigen Landtagssitzung zum Haushaltsgesetz 2022 erinnert der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW an den eklatanten Personalmangel in den Schulen und die damit verbundene dringende Aufgabe der Landesregierung, diesen Mangel zu beheben.

07.09.2021

VBE: Mehr Ganztag geht nicht ohne mehr Personal

Zum Rechtsanspruch auf Ganztag in der Grundschule

Der VBE NRW begrüßt die Einigung im Ganztagsstreit, doch die eigentliche Arbeit fängt jetzt erst an. Dazu erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW: 

„Gut, dass Bund und Länder sich im letzten Moment geeinigt haben. Doch das ist nur der Startschuss für die eigentliche Arbeit. Mehr Ganztag geht nicht ohne mehr Fachpersonal. Da muss auch Nordrhein-Westfalen reagieren. Unsere Schulen leiden bereits jetzt massiv unter Personalmangel. Und nicht zuletzt darf es nicht ausschließlich um den quantitativen Ausbau des Ganztags gehen, auch der qualitative Ausbau muss vorangetrieben werden – da wartet noch eine große Aufgabe auf alle Beteiligten.“

Grafik: © VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Was Sie wissen sollten

CoronaBetrVO

Grafik: VBE NRW
Stud., Ref., LAA, Junge LL

in den Bezirken

Grafik: VBE NRW
E[LAA]N

Ausgabe 77


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/187/content_id/1085.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW